Annie Ernaux, Die Jahre, Surkamp

Annie Ernaux war mir bis vor Kurzem kein Begriff, was einerseits beschämend ist, denn sie gehört zu den bedeutendsten französischen Autorinnen unserer Zeit. Andererseits ist es auch nicht so schlimm, weil ich Bücher ja nicht aus bildungsbürgerlichen Gründen lese oder um auf der…

Kommentare deaktiviert für Annie Ernaux, Die Jahre, Surkamp

Andrej Kurkow, Graue Bienen, Diogenes

Andrej Kurkows neuesten Roman sah ich auf dem Arbeitstischchen der Inspizientin im Dresdner Staatstheater liegen, kurz bevor sie mich auf die Bühne schickte. Wie das Buch denn so sei, fragte ich noch schnell. Sie wisse es nicht, sagte die Kollegin, sie sei…

Kommentare deaktiviert für Andrej Kurkow, Graue Bienen, Diogenes

Klaus Pohl, Sein oder Nichtsein, Galiani

Dieses Buch ist großartig. Es ist ein Wunder, einmalig in seiner Art. Es ist ein Schatz voller Geschichten, Irrungen und Wirrungen, Porträts, Liebeserklärungen, Abstürzen, Anekdoten, Abenteuern, voller Kämpfe, Beleidigungen, großer Komik, tiefer Kränkungen, Vernichtungen, Überschwang, Liebe, Wahnsinn, Poesie, Schocks, Grenzerfahrungen, Panik, Selbstaufgaben,…

Kommentare deaktiviert für Klaus Pohl, Sein oder Nichtsein, Galiani

Keine weiteren Inhalte

Keine weiteren Seiten